Hüttengaudi in den eigenen vier Wänden

5 Tipps für eine unvergessliche Après-Ski-Party.

Für die ausgelassene Après-Ski-Stimmung braucht es nicht unbedingt ein Skigebiet oder ein Chalet. Mit etwas Kreativität kannst du die zünftige Sause auch zuhause in den eigenen vier Wänden steigen lassen. Dekoration, Drinks, Hüttenschmankerl und Musik – wir haben die fünf besten Tipps für deine nächste Après-Ski-Party vorbereitet:

Das passende Outfit: Je nachdem, ob deine Party outdoor (mit Heizstrahlern oder Lagerfeuer) oder indoor stattfindet, empfehlen sich Ski-Kleidung oder Tracht für das ultimative Skihüttenfeeling.

Zünftige Deko: Rustikale Dekoration, Hirschgeweihe, Dekoschnee auf den Tischen, Servietten in Trachtenoptik, Kerzen und/oder Lichterketten oder Teile deiner Skiausrüstung, die zur Deko umfunktioniert werden eignen sich perfekt.

Musik zum Mitgröhlen: Mit der richtigen Après-Ski-Party Musik kommt garantiert rasch Stimmung auf. Andreas Gabalier, Helene Fischer und DJ Ötzi kann man getrost als die drei Tenöre in der Skihütte bezeichnen und dürfen auf keinen Fall fehlen.

Warme Drinks, herzhafte Snacks: Neben klassischen Hüttengetränken wie Glühwein, Jagatee und Co darf es bei den Snacks ruhig etwas Herzhaftes sein. Raclettkäse-Brote, Kaiserschmarrn, Gulaschsuppe, Kasnocken, Langos oder Flammkuchen wärmen die hungrige Partymeute von Innen.

Winterliche Fotobox: Sobald die Stimmung am Kochen ist, kommt es meistens zu den lustigsten Erinnerungen. Wenn du planst, einiges davon fotografisch festzuhalten (solide Handykamera reicht erfahrungsgemäß), solltest du vorab ein paar Accessoires im Fotobox-Stil basteln. Kombiniert mit Hüten, Hauben oder Schals aus deinem Winterfundus werden damit vermutlich legendäre Fotos entstehen. BONAfamilie wünscht viel Spaß!