Wachauer Buchteln

Österreich hat so viele kulinarisch reizvolle Ecken, Städte und Dörfer, da kommen wir aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. Eine nicht nur aufgrund kulinarischer Genüsse herrliche Gegend ist die Wachau. Neben süffigen Weinen und traumhaften Panoramen erlangte das Weltkulturerbe vor allem durch seine saftigen Marillen internationale Bekanntheit. In den Gaststuben der Region werden zahlreiche Köstlichkeiten mit Marillenmarmelade angeboten – eine davon sind die sensationellen „Wachauer Buchteln“.

Was du brauchst:

  • 125 g Mehl, glatt 
  • 125 g Mehl, griffig 
  • 1 Ei 
  • 4 cl BONA Öl 
  • 125 ml Milch, lauwarm (oder 100 ml Milch und 25 ml Schlagobers) 
  • 15 g Germ 
  • 25 g Staubzucker 
  • Eine Prise Salz 
  • 150 g Wachauer Marillenmarmelade
  •  ca. 100 ml BONA Öl zum Bestreichen 
  • Staubzucker zum Bestreuen

Wie es geht:

Für den Germteig musst du zuerst griffiges und glattes Mehl vermischen, dann in einer Schüssel lauwarme Milch mit zerbröckelter Germ verrühren.

Tipp: Lisl Wagner-Bacher empfiehlt – nach dem Rezept ihrer Mutter – für die Wachauer Buchteln übrigens den Germ in einem lauwarmen Gemisch aus Milch und Schlagobers aufzulösen.

Die Hälfte des Mehls einrühren, etwas Mehl darüber stauben und das Dampfl mit einem Tuch zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Tipp aus Lisl-Wagner-Bachers Fundus: Etwas Zucker zum Dampfl geben.

Dann das restliche Mehl mit Salz, Ei, Zucker und Öl mit einem Kochlöffel unter das Dampfl schlagen, bis sich der Teig vom Schüsselrand lösen lässt.

Die Masse sollte zugedeckt nochmals mindestens 20 Minuten an einem warmen Ort gehen. Nun rollst du deinen Germteig rund einen Zentimeter dick aus und stichst mit einem runden Ausstecher (DM 6 cm) Kreise aus. Je einen Löffel voll Wachauer Marillenmarmelade auf die Kreise geben.

Nun musst du den Teig zusammenschlagen, das zusammengeschlagene Ende mit BONA Öl bestreichen und die Buchteln mit der Teignaht nach unten in eine befettete Auflaufform („Rein“) setzen.

Nun ist es an der Zeit, die Buchteln nochmals für etwa 20 Minuten aufgehen zu lassen. Zuletzt die fertigen Buchteln mit BONA Öl bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180° C etwa 30 Minuten backen.

Für echten Hüttenzauber solltest du deine Wachauer Buchteln mit Staubzucker bestreut in einer warmen Vanillesoße servieren.

BONAfamilie wünscht guten Appetit!