Radieschensalat mit Kresse

Bewertung: 3.3 bei 18 Bewertung(en). Noch keine Bewertung erfolgt.
Klicke in die Bewertungsleiste Melde Dich bitte an, um zu bewerten
Zutaten

für 4 Personen

  • 200 g Radieschen
  • 200 g Salatgurke
  • 100 g Stangensellerie
  • ½ säuerlicher Apfel (z. B Boskop)
  • 100 g alter Gouda am Stück
  • 100 g leichte Salatmayonnaise
  • 100 g Joghurt
  • 3 EL Apfelessig
  • BONA Pflanzenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Bund Rucola
  • 4 Scheiben Vollkornbrot (à mind. 10 cm DM)
  • 1 Beet Kresse
Zubereitung

Zubereitung

Radieschen waschen, putzen und in Stifte schneiden. Die Gurke schälen, längs halbieren, entkernen und fein würfeln. Den Stangensellerie waschen, putzen und fein würfeln. Den Apfel waschen, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch fein würfeln. Den Käse entrinden und fein würfeln. Für das Dressing Mayonnaise, Joghurt und Essig verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die vorbereiteten Zutaten mit dem Dressing mischen. Den Salat mind. 15 Minuten durchziehen lassen. Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern. Grobe Stiele entfernen, Blätter fein zupfen. Aus dem Brot mit Dessertringen (à ca. 10 cm DM) Kreise ausstechen und mit den Ringen auf 4 Teller verteilen.

Den Salat auf die Ringe verteilen und die Ringe entfernen. Oder mit einem Messer Kreise oder Rechtecke aus den Broten ausschneiden und den Salat darauf verteilen. Den Rucola um die Brote anrichten und mit etwas BONA Pflanzenöl betreufeln. Kresse vom Beet schneiden und den Salat damit bestreuen.