Selbstgemachtes Nussbrot

Bewertung: 5.0 bei 1 Bewertung(en). Noch keine Bewertung erfolgt.
Klicke in die Bewertungsleiste Melde Dich bitte an, um zu bewerten
Zutaten
  • 350 g Weizenvollkornmehl
  • 200 g Weizenmehl
  • 350 ml Wasser, lauwarm
  • 1 Würfel frischer Germ*
  • 3-4 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL BONA Olivenöl
  • 200-250 g Walnüsse, grob gehackt

*bei ausreichend Gehzeit, reicht auch 1/2 Würfel

Zubereitung
  1. Die beiden Mehle in einer Schüssel miteinander vermischen und in der Mitte eine Mulde machen.
  2. Hefe und Zucker im lauwarmen Wasser verrühren, in die Mulde geben und kurz rasten lassen.
  3. Die gehackten Walnüsse kurz in einer Pfanne anrösten, dadurch entfalten sie ein besseres Aroma.
  4. Die abgekühlten Nüsse, eine Prise Salz und einen TL BONA Olivenöl zur Mehlmischung geben und alles gut miteinander zu einem Teig verkneten. 
  5. Den fertigen Teig mit einem Küchentuch abdecken und für etwa 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen (wer will kann den Teig auch für 12-24h im Kühlschrank rasten lassen). 
  6. Nach der Stunde den Teig nochmal kurz durchkneten. Danach ich die Brotbackform geben, oben in der Mitte einschneiden und nochmal 30 Minuten gehen lassen.
  7. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200° Ober und Unterhitze vorheizen.
  8. Nach der halben Stunde das Brot in den Ofen geben und für etwa 50-60 Minuten backen. Falls das Brot zu viel Farbe bekommt, einfach mit etwas Alufolie schützen. Wer eine knusprige Kruste möchte, der kann das Brot noch zusätzlich 5-10 Minuten im Ofen ohne Backform backen. 

Wir wünschen gutes Gelingen!