Gut organisiert durch den Alltag

Job, Kinder, Einkaufen, Freizeitaktivitäten, Erledigungen - den Familienalltag im Griff zu haben ist eine schwierige Aufgabe. Der Alltag von „FamilienmanagerInnen“ ist kein Kinderspiel und bedeutet vor allem eines: viel, viel Arbeit. Gutes Zeitmanagement und Organisation helfen dabei, unnötigen Stress und Hektik und in weiterer Folge auch Streitereien und Tränen zu vermeiden.

Damit so viel kostbare Zeit wie möglich mit den Lieben verbracht werden kann und nicht in die umständliche Planung und Durchführung fließt haben wir von BONAfamilie eine Reihe an praktischen Tipps und Hilfestellungen zusammengetragen, um wertvolle Zeit und Nerven im Alltag zu sparen:

  • Als Team planen und Aufgaben erledigen: Es muss nicht alles an einem Familienmitglied hängen bleiben. Aufgaben auf freiwilliger Basis zu verteilen entlastet, überträgt im positiven Sinn Verantwortung und integriert im Idealfall alle Familienmitglieder in die Bewältigung des Alltags. Gemeinsam werden so alle Herausforderungen viel leichter gemeistert.

  • Lieber zuviel Zeit einrechnen als zuwenig: Der beste Zeitplan ist zum Scheitern verurteilt, wenn die einzelnen Termine und Aufgaben zu eng geplant werden, schließlich kann immer etwas dazwischen kommen. Hat man dann keinen Zeitpuffer eingeplant, ist erstrecht wieder Hektik angesagt. Also lieber etwas großzügiger kalkulieren und darüber freuen, wenn es schneller geht.

  • Erinnern statt schimpfen: Kinder brauchen oft länger um gewisse Handgriffe und Tätigkeiten zu verinnerlichen und vergessen gerne Dinge, die für sie im Moment einfach nicht so wichtig sind. Dann ist die Zeit für eine liebevolle aber klare Erinnerung - schimpfen hat nämlich meist genau die gegenteilige Wirkung, die man eigentlich erzielen möchte. Aufgaben werden nur widerwillig gemacht und beim nächsten Mal erstrecht wieder vergessen. Natürlich ist hier Geduld gefragt, durchatmen und ruhig bleiben, auch wenn die Aufgaben zum x-ten Mal nicht erledigt wurden.

  • Prioritäten setzen: Wer sich im Vorfeld darüber Gedanken macht, was in der Woche wirklich wichtig ist und unbedingt erledigt werden muss, kann die weniger wichtigen Dinge um diese Fixtermine herumplanen. Dadurch steigt erstens die Wahrscheinlichkeit, dass bedeutende Aufgaben oder Termine auch erledigt werden, andererseits lernen auch kleine Familienmitglieder die Bedeutung der einzelnen „Tagesordnungspunkte“ kennen.

Für einen gut organisierten Alltag haben wir den praktischen Wochenplaner von BONAfamilie zusammengestellt. Mit den wichtigsten Terminen, dem geplanten Wochenmenü, einer Einkaufsliste sowie Notizen und Tätigkeiten für die einzelnen Tage macht Organisieren Spaß und lohnt sich, schließlich ist die gewonnene Zeit mit den Lieben Goldes wert!