Kinderfragen – Elternwissen: Halloween

Am 31. Oktober geistert es vielerorts. Doch warum eigentlich?

Immer noch scheiden sich an Halloween die Geister. Die einen lieben es, die anderen hassen es. Von Amerikanisierung und dem Streit zwischen Weihnachtsmann und Christkind ist die Rede in dieser Grundsatzdebatte. Trotz allem haben die Kleinsten richtig Spaß daran, verkleidet durch die Straßen zu ziehen. Kaum ein Elternteil will dem Nachwuchs diese Freude verwehren. Darum widmen wir uns in unserer Serie "Kinderfragen - Elternwissen" dieses Mal dem Thema "Warum feiern wir Halloween?".

Jedes Jahr am 31. Oktober geistert es in vielen Orten Österreichs. Kleine und große Kinder ziehen verkleidet durch die Straßen und klingeln bei den Bewohnern, um Süßigkeiten "abzustauben". Die Kleinen wissen, dass Halloween irgendetwas mit Hexen, Geistern und Monstern zu tun hat. Doch den wahren Hintergrund kennt kaum jemand:

 

Herbstfest der Druiden

Halloween ist tatsächlich kein vom Handel zu Konsumzwecken erfundenes Fest. Vielmehr reicht die Geschichte viele hunderte von Jahren zurück. Im alten England war es einst das Herbstfest der Druiden. Damals waren die Menschen sehr abergläubisch und sie dachten, dass in dieser Nacht die Hexen und Geister leibhaftig auf der Erde herumspuken.

 

Kelten begrüßen Winter

Auch die Kelten feierten an diesem Tag ein besonderes Fest: In ihrem Kalender war der 31. Oktober der letzte Tag des Jahres und sie verabschiedeten sich gemeinsam vom Sommer. Dieses "Samhain"-Fest war ähnlich wie unser Erntedankfest, es wurde der reichen Sommerernte gedacht. Die Kelten dachten aber auch, dass genau an diesem Tag die Seelen der Toten als Geister auf die Erde zurückkommen. Damit sie den Weg nachhause fanden, wurden Kerzen aufgestellt und die Toten mit kleinen Gaben günstig gestimmt.

 

Allerheiligen und Halloween

Die katholische Kirche ernannte 800 Jahre nach Christi den 1. November wiederum zu einem Feiertag. An diesem Tag, den wir heute als "Allerheiligen" kennen, soll den christlichen Märtyrern und all unseren Verstorbenen gedacht werden. Das keltische Samhain-Fest wurde damit zu dem Fest, das am Vorabend von Allerheiligen stattfindet - auf englisch "All Hallows' Evening". Daraus entwickelte sich im Laufe der Zeit die Bezeichnung "Halloween".