Große Freude für kleine Gäste

Für einen perfekten Abend muss es Groß und Klein gut gehen. Wer Besuch von Familien mit Kindern bekommt, sollte für seine kleinen Gäste einiges beachten.

Am besten vorher abklären:

  • Was essen die Kinder gerne, was gar nicht?
  • Gibt es Allergien/Unverträglichkeiten auf Lebensmittel?
  • Lustiges Kinderbesteck und -geschirr besorgen; Achte darauf, dass es bruchsicher ist.
  • Kleinkinder sollten nicht zu weit von den Eltern entfernt sitzen, da ihnen meist das Essen zerkleinert werden muss.
  • Ausreichend Servietten – am besten mit lustigen Motiven – dazulegen.
  • Eine abwischbare Tischdecke verwenden. Küchenrolle parat haben, falls ein Glas Saft umfällt.
  • Der Tischschmuck sollte ebenso stabil wie lustig sein (keine Kerzen, Blumenvasen, besser: Luftschlangen/Girlanden).
  • An Unterhaltung/Spieleecke denken, denn die Kinder werden nicht so lange sitzen bleiben wie die Erwachsenen.
  • Kinder nehmen gerne ein Souvenir mit nach Hause: zum Beispiel aus buntem Papier ein Schiffchen falten, den Namen des Kindes darauf schreiben und eine kleine Überraschung hinein geben.
  • Für die Zeit nach dem Essen einen Zeitvertreib (z.B. Malstifte) für die Kids bereitshalten.
  • Für ein gelungenes Dinner sollten die Kinder vor den Eltern bedient werden.

Phantasievolle Kindergerichte auswählen:

  • Besonders gut kommen kindgerechte Speisen mit Phantasienamen an. Rezeptideen findest du in unserer Rubrik Hits 4 Kids
  • Dekoriere die Teller schön bunt, für Kinder ist das verlockender.
  • Nicht zu heiß servieren und nicht zu scharf würzen!
  • Achte darauf, dass die Gerichte leicht essbar sind: Keine Speisen mit Fischgräten, Knochen oder Schalen. Auch den Salat in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Beim Sektempfang kommt es gut an, wenn man eine Flasche Kindersekt im Haus hat. So können die Kinder – wie die Großen – mit anstoßen.