Hexenküche zu Halloween

Am Vorabend zu Allerheiligen können wir in der Küche so richtig kreativ sein und gruselige Gerichte auf den Partytisch zaubern. Was haltet ihr zum Beispiel von diesen schaurig-schönen Ideen:

Grüner Schleimtopf mit Brotfingern

Da brodelt was im Suppentopf! Serviere die Spinatsuppe oder eine grüne Kichererbsensuppe noch heiß in einem großen dunklen Topf. Zum Essen gibt’s dazu aber keine Löffel sondern gruselige Brotfinger. Dazu wird Brotteig aus Dinkel oder Weizen einfach zu kleinen länglichen Rollen geformt und vor dem Backen eine ganze Mandel als Fingernagel auf ein Ende gesetzt.

Mumienwürstchen

Den Brotteig kannst du auch als dünne Bänder um Frankfurter Würstchen wickeln. Vor dem Backen schneidest du die Würstchen am besten etwas ein, damit sie nicht aufplatzen. Bei 180 Grad kommen die Mumien ca. 8 bis 10 Minuten ins Rohr. Verziert werden die mumifizierten Würstchen noch mit Augen aus schwarzen Oliven. Alternative: Würstel im Blätterteig. Dazu passt ein blutiger Dip aus Tomatensauce!

Stinkige Kasler

Ein Hit zum Knabbern sind die Kasler. Je ein Viertel Kilo Butter und Topfen wird mit 300 Gramm Mehl zu einem Topfenteig verknetet und ausgerollt. Fußabdrücke ausstechen und mit Ei bestreichen. Zum Schluss mit würzigem Käse und wahlweise noch mit Kümmel oder Paprika bestreuen und bei 180 Grad ca. 12 Minuten im Ofen backen.

Blutige Bowle

Aus Mineralwasser, rotem Fruchtsirup (Himbeer oder Weichsel) und vielen verschiedenen Waldbeeren (Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Erdbeeren, Ribisel - gibt’s auch als tiefgefkühlten Mix) ist schnell eine blutige Bowle zusammengemischt. Für ein frisches Aroma sorgen ein paar Spritzer Limettensaft. Als gruseliges Highlight kommt kurz vor dem Servieren ein eiskaltes Händchen in die Bowle. Dazu frierst du einfach einen mit Wasser gefüllten Plastikhandschuh für mehrere Stunden ein und lässt dann den riesigen Eiswürfel in der blutigen Bowle schwimmen.

Grusellutscher

Auch die Süßigkeiten wollen sich an Halloween stilecht verkleiden. Am schnellsten geht das mit Pfeifenstopfern und etwas Stoff: Wickle ein weißes Stoffquadrat um einen Lutscher und fixiere es mit einem weißen Pfeifenstopfer, zwei schwarze Augen mit Filzstift darauf gemalt und fertig ist der Geisterlutscher. Zur Spinne wird das Bonbon mit schwarzem Stoff und acht pelzigen Beinen, die sich um den Lutscherstiel winden.