Hurra, die Spargelzeit ist da!

Es ist Spargelzeit in Österreich und mit den weißen und grünen Stangen kommt jetzt das feine Gemüse so oft wie möglich auf den Tisch.

Die Spargelsaison dauert bei uns meist von Ende April bis Ende Juni. Der letzte offizielle Erntetag für Spargel ist der Johannistag am 24. Juni.

Das ausgesprochen kalorienarme Gemüse enthält Eiweiß, Ballaststoffe sowie verschiedene Vitamine und Mineralstoffe. Den typischen Geschmack verdankt Spargel ätherischen Ölen, Asparaginsäure, Vanillin und anderen pflanzlichen Wirkstoffen.

Sonnenlicht entscheidet die Farbe

Der weiße Spargel wächst in den typischen Erdwällen und wird gestochen, sobald sich die Erdoberfläche leicht hebt. Er kommt also nicht mit Sonnenlicht in Berührung und bleibt bis in die Spitzen makellos weiß. Hat der Spargel bereits das „Licht der Welt erblickt“, färben sich die Spitzen violett. Der ein wenig kräftigere und würzigere Geschmack des violetten Spargels wird vor allem in Frankreich geschätzt.

Grüner Spargel wächst weitgehend über der Erde und ist dem Wildspargel noch am ähnlichsten. Das Sonnenlicht färbt die Stangen durchgehend grün, die etwas dünner als die des weißen Spargels ausfallen und deshalb auch weniger geschält werden müssen.

Daran erkennst du frischen Spargel:

  • Die Anschnittstelle ist saftig und sieht frisch aus. Kontrolliere die Anschnittstelle vor allem beim Kauf von Spargel im Supermarkt, wenn das Ende eingewickelt ist.
  • Beim Aneinanderreiben erzeugen frische Spargelstangen ein quietschendes Geräusch
  • Erntefrische Stangen zerspringen wie Glas, wenn sie hinunterfallen und hart landen

So wird Spargel gelagert und gekocht

Spargel lagerst du am besten in ein feuchtes Tuch eingewickelt im Kühlschrank und das nur kurze Zeit. Für die Zubereitung schälst du weißen Spargel ab ca. 2 cm unterhalb des Kopfes mit einem Gemüsesparschäler. Nach unten hin immer stärker schälen und eventuelle Verholzungen am Ende kürzen. Bei grünem Spargel genügt es eine Handbreit unterhalb des Kopfes zu schälen.

Gekocht wird der geschälte Spargel in siedendem Salzwasser. Wer einen speziellen Spargelkochtopf hat, kocht ihn stehend zu einem Bündel gebunden, oder ansonsten lose im Liegen. Je nach Durchmesser ist der Spargel in 10 bis 20 Minuten gar.

Diese köstlichen Spargelrezepte haben wir für dich parat: