Turracher Hochzeitsschnitzel

Für unvergessliche Hochzeitstage oder als kulinarisches Highlight im Alltag!

Im Grenzgebiet zwischen Kärnten und der Steiermark, auf der Turracherhöhe, genießen Ehepaare an ihrem Hochzeitstag alljährlich ein besonderes Schmankerl: Das Turracher Hochzeitsschnitzerl. Viele Restaurants und Gasthäuer haben dieses saftige Cordon Bleu nicht nur als klassisches Gericht für Trauungen, sondern ganzjährig auf der Karte. Die Bezeichnung kommt also einerseits daher, dass es gerne bei Hochzeitsfeiern serviert wird, andererseits stellt es einfach ein besonders fein gefülltes Schnitzel dar. Je nach Bundesland variiert die Art der Zubereitung (mit oder ohne Panade) – eines haben alle Rezepte gemeinsam: Sie schmecken einfach köstlich!

Was du brauchst:

  • 4 Schweinsschnitzel 
  • 4 Scheiben Selchschinken
  • Senf 
  • 50 g trockener Topfen 
  • eine Zwiebel, fein gehackt 
  • eine Knoblauchzehe, fein gehackt 
  • Kräuter der Saison, fein gehackt (Petersilie, Schnittlauch, Kresse etc.) 
  • 2 Eier 
  • Mehl, Semmelbröseln 
  • BONA Öl
  • Salz, Pfeffer

Wie es geht:

Das Schnitzelfleisch klopfen, fein mit Senf bestreichen und mit je einem Blatt Selchschinken belegen. Aus dem Topfen, den Kräutern, der gehackten Zwiebel und dem Knoblauch eine Topfenfülle anrühren. Diese Füllung trägst du dann auf den Selchschinken auf und klappst das Schnitzel wie ein Cordon Bleu zusammen. Die Ränder klopfst du am besten nochmals fest zusammen und fixierst alles mit ein bis zwei Zahnstochern pro Schnitzel.

Das gesalzene und gepfefferte Hochzeitsschnitzel in Mehl wenden, durch die verquirlten Eier ziehen und zuletzt in den Bröseln panieren. Reichlich BONA Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und die Schnitzerl darin schön goldgelb herausbacken.

BONAfamilie wünscht unvergessliche Hochzeitstage und guten Appetit!