Akai’s Lasagne Salvatore

Bewertung: 4.0 bei 4 Bewertung(en). Noch keine Bewertung erfolgt.
Klicke in die Bewertungsleiste Melde Dich bitte an, um zu bewerten
Zutaten
  • 50g Weizengrieß
  • 100g doppelgriffiges Mehl
  • 1 Ei Salz Grieß
  • 50g Mehl
  • 250g gemischtes Faschiertes
  • 1 gewürfelte Karotte
  • 2 gewürfelte Zwiebeln
  • 4 kleingeschnittene Knoblauchzehen
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Tasse Wasser
  • 3 EL Bona Pflanzenöl
  • 3 EL Essig
  • 1 EL Zucker
  • 3 Lorbeerblätter
  • 3 Nelken
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • Salz, Pfeffer
  • 5 blättrig geschnittene Champignons
  • 100g Toastschinkenscheiben
  • 1 Tasse TK Erbsen
  • 125g Mozzarella
  • 125g Gouda oder Emmentaler gerieben
  • Butter
  • Parmesan
Zubereitung

Ei und Salz zu einem noch flüssigen Teig verrühren. Restliches Mehl zufügen und zu einem festen Teig kneten, in Klarsichtfolie oder Gefrierbeutel geben und über Nacht in den Kühlschrank geben.

Faschiertes, Zucker und Tomatenmark in Bona Pflanzenöl anbraten, bis es Farbe bekommt. Zwiebeln, Karotten, Knoblauch zugeben und weiterbraten, bis alles eine schöne Röstfarbe erhält. Mit Essig ablöschen und restliche Zutaten zugeben. Alles bei geschlossenem Deckel auf kleinster Flamme 1-1,5 Stunden schmoren lassen. Die Sauce sollte am Schluß eine feste, streichbare Konsistenz haben und nicht flüssig sein. Lorbeerblätter und Nelken entfernen.

Pastateig in 2 Teile teilen und dünn auswalken, in einem großen Topf kochendem Salzwasser nacheinander 2-3 min kochen. Aufpassen, dass die Nudelblätter nicht zusammenkleben. Lasagne schichten: Auflaufform mit Schinken auskleiden, darf am Rand überstehen, wird dann durch das gratinieren knusprig. 1/3 Fleischsauce draufstreichen mit Lasagneblatt abdecken. 1/3 Fleischsauce, ½ Champignons, ½ Erbsen, ½ Käsemix, wieder mit Lasagneblatt abdecken.

Darauf achten, dass die Lasagneblätter an den Rändern Wellen werfen und die Ecken etwas überstehen, so dass diese nicht von den Zutaten abgedeckt werden. Beim gratinieren entsteht dadurch ein knuspriger Teig. Mit Fleischsauce, Champignons, Erbsen und Käsemix abschließen. Butterflocken und Parmesan drüberstreuen.

Im Backrohr auf höchster Stufe goldgelb gratinieren, dauert je nach Ofen nur 10-20min.

Das Rezept (mit Foto) stammt von BONAfamilie-Fan Karl Yen.