Gefüllte Paprika in Tomatensauce

Bewertung: 3.7 bei 3 Bewertung(en). Noch keine Bewertung erfolgt.
Klicke in die Bewertungsleiste Melde Dich bitte an, um zu bewerten
Zutaten
  • 8 Paprikaschoten, grün
  • ½ kg gemischtes Faschiertes
  • 200 g Reis, gekocht
  • 60 g Zwiebel, fein geschnitten
  • 3 EL Öl
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 EL Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Majoran
  • 1 ¼ l Tomatensauce

Tomatensauce:

  • 1 kg Tomaten, vollreif
  • 40 g Butter
  • 30 g Mehl, glatt
  • 120 g Zwiebeln
  • 500 ml Rindsuppe oder Wasser
  • 15 Pfefferkörner
  • Salz
  • Kristallzucker
  • Tomatenmark
Zubereitung

Paprikaschoten rund um den Stiel einschneiden, diesen herausziehen, beiseite legen, weiße Samenkörner auswaschen. Faschiertes mit Reis und etwas Wasser vermischen. Zwiebeln in Fett rösten, etwas abkühlen lassen, mit den Gewürzen, Knoblauch und Petersilie gemeinsam mit Faschiertem vermischen. Masse in Paprika einfüllen, Stiel verkehrt als Verschluss in die Öffnung drücken. Tomatensauce in Kasserolle erhitzen, Paprika einlegen und bei mäßiger Hitze schwach wallend zugedeckt ca. 40 – 50 Minuten dünsten lassen. Kann man auch im Backrohr bei 180° C zubereiten.

Tomaten zerteilen und Zwiebeln fein schneiden. Die Butter zerlassen, Zwiebeln darin glasig anlaufen lassen. Mehl beigeben und kurz anschwitzen lassen. Mit Suppe oder Wasser aufgießen, glatt rühren (Schneerute) und die Tomaten und Pfefferkörner beigeben. Alles gemeinsam ca. 20 Minuten weichdünsten, Tomatenmark nach Geschmack zufügen. Die Sauce durch ein feines Drahtsieb streichen oder mit einer „Flotten Lotte“ passieren (nicht mixen). Mit Salz und Zucker abschmecken.