Krautstrudel

Bewertung: 4.6 bei 36 Bewertung(en). Noch keine Bewertung erfolgt.
Klicke in die Bewertungsleiste Melde Dich bitte an, um zu bewerten
Zutaten
  • 1 Pkg. Strudelteig (4 Blätter)
  • 1 kg Weißkraut
  • 1 Zwiebel
  • 150 g Frühstücksspeck
  • 2 EL BONA Öl
  • 125 ml Weißwein
  • 250 ml Schlagobers
  • 2 Dotter
  • 2 EL Petersilie
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kümmel
Zubereitung
  1. Backrohr auf 180° C vorheizen Das Kraut vierteln, den Strunk ausschneiden. Das Kraut in feine Streifen schneiden, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Gut vermischen und ca. 20 Minuten ziehen lassen. Den Speck und die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in Öl anschwitzen. Wein zugießen und aufkochen lassen. Das Kraut gut ausdrücken, zugeben und offen ca. 15 Minuten weich köcheln, dabei mehrmals umrühren.
  2. Am Ende der Garzeit sollte die Flüssigkeit fast verdampft sein. Obers zugießen und das Kraut dick einkochen. Das Kraut überkühlen lassen, Dotter und gehackte Petersilie einrühren und die Masse auskühlen lassen. Backblech mit Backpapier belegen.
  3. Ein Strudelblatt auf ein feuchtes Tuch legen und mit Butter bestreichen, die übrigen Teigblätter nacheinander darauf legen, jede Lage mit Butter bestreichen. Krautmasse am unteren Teigrand auftragen, seitliche Ränder einschlagen und den Teig von unten über die Fülle einrollen.
  4. Strudel auf das Backblech legen, mit Butter bestreichen und ca. 30 Minuten im vorgeheizten Backrohr auf mittlerer Schiene goldgelb backen.