Apfelkuchen mit Germteig

Bewertung: 4.5 bei 6 Bewertung(en). Noch keine Bewertung erfolgt.
Klicke in die Bewertungsleiste Melde Dich bitte an, um zu bewerten
Zutaten

Zutaten (für 20 Stück):

  • 500 g Mehl
  • 275 ml Milch (1,5 % Fett)
  • 1 Packung Trockengerm
  • 120 g Zucker
  • 1 Ei (zimmerwarm)
  • 75 g Butter (zimmerwarm)
  • Salz
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 kleine Zitrone
  • 6 große Äpfel (à 200 g)
  • 3 TL Zimt
Zubereitung

Das Mehl in eine Schüssel sieben, mit der Trockenhefe vermischen. Die Milch mit der Butter, 50 g Zucker, dem Ei, etwas Salz und Vanillezucker erwärmen. Gemisch zu Mehl geben und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten. Die Zitrone auspressen.

Äpfel waschen, vierteln, entkernen und schälen. Dann in Spalten schneiden und in einer Schüssel mit dem Zitronensaft mischen, damit sie sich nicht braun verfärben. Den Teig ausrollen, auf das Blech legen und die Apfelspalten gleichmäßig darauf verteilen. Restlichen Zucker mit Zimt mischen und den Kuchen damit bestreuen.

Nochmals 20 Minuten gehen lassen. Dann im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) auf der mittleren Schiene 35-40 Minuten backen. Abkühlen lassen, in 20 Stücke schneiden und servieren.