Marienkäfertorte

Bewertung: 3.8 bei 4 Bewertung(en). Noch keine Bewertung erfolgt.
Klicke in die Bewertungsleiste Melde Dich bitte an, um zu bewerten
Zutaten

Tortenboden:

  • 6 Eier
  • 240 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 3 EL Wasser
  • 180 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • Fett und Mehl für die Tortenform

Tortenfülle:

  • 250 g Quimiq Vanille
  • 100 g Topfen
  • 40 g Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 Blatt Gelatine
  • 150 g Obers (geschlagen)
  • 3-4 Bananen
  • 100 g Heidelbeeren (statt der Bananen und Heidelbeeren kann man auch Erdbeeren oder anderes Obst nehmen)

Dekoration:

  • 300 g Marzipan
  • 150 g Staubzucker
  • rote Lebensmittelfarbe
  • abgekochtes Wasser
  • 50 g Kuvertüre (Vollmilch)
  • Marillenmarmelade
  • 2 Stk. Toffifee für die Augen
  • einige Mikado – Schokoladenstäbchen für die Fühler und ev. Beinchen,
  • Smarties
  • Zuckerschrift für den Mund
Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen, eine Tortenform (ca. 24 cm Durchmesser) einfetten und bemehlen. Die Eier trennen. Aus dem Eiklar und dem Salz Schnee schlagen. Das Eigelb, den Zucker, den Vanillezucker und das Wasser schaumig schlagen. Abwechselnd das mit Backpulver vermischte Mehl und den Schnee unterheben. In die Tortenform streichen und bei 180 Grad ca. eine Stunde backen. Am besten einige Stunden auskühlen lassen – damit sich der Tortenboden gut teilen lässt.

Für die Fülle das Quimiq Vanille glatt rühren; Topfen, Zucker und die aufgelöste Gelatine sowie den Zitronensaft unterrühren. Das geschlagene Obers ebenfalls unterheben. Den Tortenboden in drei Böden aufschneiden. Den untersten Boden mit erwärmter Marillenmarmelade bestreichen und anschließend die Hälfte der Fülle aufstreichen.

Den zweiten Tortenboden aufsetzen und ebenfalls mit Marmelade besteichen. 3 EL der verbleibenden Creme auf den Tortenboden streichen. Die Bananen in unterschiedlich lange Stücke schneiden, die von der Mitte beginnend auf den Rand zu immer kürzer werden. Zwischen die Bananenstücke die Heidelbeeren auf dem Tortenboden verteilen. Dabei beachten, dass ca. 2 cm Rand frei bleiben – damit der Marienkäferrücken aufgelegt werden kann.

Die Zwischenräume mit der verbleibenden Creme auffüllen. Danach den dritten Tortenboden in Form einer Kuppel auflegen und mit heißer Marmelade bestreichen. Die Torte ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Lebensmittelfarbe in etwas abgekochtem Wasser anrühren. Das Marzipan mit dem Staubzucker und der Lebensmittelfarbe mischen. Die Arbeitsplatte mit reichlich Staubzucker bestreuen und die rote Marzipanmasse ausrollen. Die Torte mit dem Marzipan überziehen, überstehende Ränder abschneiden. Die Kuvertüre im Wasserbad auflösen und damit das Gesicht und den „Mittelstreifen“ aufzeichnen (geht am besten mit einem Silikon-Back-Pinsel). Die Smarties mit der Zuckerschrift aufkleben, die Toffifee als Augen in den Käfer drücken, die Mikado-Schokoladenstäbchen als Fühler in die Torte stecken und mit der Zuckerschrift einen Mund aufmalen.

Wer möchte, kann mit den verbleibenden Mikado-Schokoladenstäbchen dem Käfer noch einige Füßchen anstecken.

Das Rezept (mit Foto) stammt von BONAfamilie-Fan Manuela Köberl.