Spinatsuppe mit Muffins

Bewertung: 3.3 bei 10 Bewertung(en). Noch keine Bewertung erfolgt.
Klicke in die Bewertungsleiste Melde Dich bitte an, um zu bewerten
Zutaten

für 4 Portionen:

  • 80 g Mehl
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • 75 g gesalzene Erdnusskerne
  • 100 g Joghurt (1,5 % Fett)
  • 5 EL Pflanzenöl
  • Salz
  • Pfeffer schwarz, frisch gemahlen
  • 1 Ei
  • Chiliflocken nach Belieben
  • 500 g junger Spinat
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL gemahlener Kreuzkümmel
  • 250 g Kichererbsen aus der Dose (Abtropfgewicht)
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 250 g Magertopfen
  • ½ Zitrone
Zubereitung

Zubereitung:

Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. Erdnüsse mit einem großen Messer oder in einem Blitzhacker fein hacken. Joghurt in einer Rührschüssel mit 3 EL Öl, 1 Prise Salz, etwas Pfeffer und dem Ei verquirlen, nach Belieben ein paar Chiliflocken dazugeben. Mehlmischung und Erdnüsse unterrühren. Ein Muffinblech mit 6 Papierförmchen auslegen und den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backogen bei 180° C (Umluft 160° C) auf der mittleren Schiene 15-20 Minuten backen. Das Blech aus dem Ofen nehmen. Muffins 5 Minuten ruhen lassen, dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter etwa 40 Minuten auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Spinat waschen, verlesen und grobe Stiele entfernen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Restliches Öl in einem weiten Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch mit dem Kreuzkümmel darin glasig dünsten. Spinat dazugeben und bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen. Kichererbsen mit der Flüssigkeit und der Gemüsebrühe zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Topfen unterrühren und einmal aufkochen lassen. Alles mit dem Pürierstab pürieren. Zitronenhälfte auspressen, die Suppe mit dem Saft abschmecken und nochmals erhitzen.

Mit den Erdnuss-Muffins servieren. Tipp: Wenn es schneller gehen soll, dann nehmen Sie für die Suppe 200 g tiefgefrorenen Blattspinat und backen Sie die Muffins entweder vor oder servieren Sie sie lauwarm dazu.