Avocadoeis mit Lachstartar und Meerrettichschaum

Bewertung: 4.6 bei 29 Bewertung(en). Noch keine Bewertung erfolgt.
Klicke in die Bewertungsleiste Melde Dich bitte an, um zu bewerten
Zutaten
  • 1 reife Avocado
  • ca. 110 ml Crème fraîche
  • ca. 40 ml Schlagobers
  • Koriander
  • Salz & weißer Pfeffer
  • etwa 1,5 TL Dijonsenf
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • etwa 120 g Lachsfilet oder Räucherlachs (ich habe beides gemischt)
  • 1 kleine Schalotte
  • etwa 2 cm Grün vom Frühlingszwiebel
  • 5 Cherrytomaten, ohne Fruchtfleisch
  • Koriander
  • Salz & Pfeffer
  • etwas Zitronensaft
  • etwa 50 ml Schlagobers
  • 2 TL Tafelkren
  • außerdem: Lachskaviar
Zubereitung

Für das Avocadoeis die Avocado aushöhlen und das Fruchtfleisch mit allen Zutaten, außer Schlagobers, Salz/Pfeffer, Senf und Koriander, mit dem Zauberstab pürieren. Mit den Gewürzen abschmecken. Darf ruhig etwas kräftiger schmecken, da durch das Gefrieren alles etwas milder wird. Das Schlagobers schlagen (auch das immer gerne mit meinem Stabmixer). Schlagobers unterrühren.

Die cremige Masse in eine flache Form geben und ab in den Tk. nach etwa 2h ist es gutes Eis. Zwischendurch immer mal wieder umrühren - damit es auch cremig bleibt. Die Zutaten des Tartars kleinwürfelig schneiden, abschmecken und kühl stellen. Das Obers für den Meerrettichschaum halb steif schlagen, Tafelkren unterrühren.

Den Schaum als Spiegel auf dem Teller anrichten; Anschließend das Tartar und Eis mithilfe eines Vorspeisenrings mittig darauf setzen. Mit Lachskaviar garnieren und genießen.

Das Rezept stammt von BONAfamilie-Fan Patricia Plachy.