Lachsforelle

Bewertung: 4.8 bei 73 Bewertung(en). Noch keine Bewertung erfolgt.
Klicke in die Bewertungsleiste Melde Dich bitte an, um zu bewerten
Zutaten
  • 1 kg Lachsforelle

Für die Beize:

  • Dille
  • 125 g Zucker
  • 500 ml Wasser
  • 1 EL Wacholder
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 1 EL Sternanis

Für die Senfgurken:

  • 1 Gurke
  • 1 EL Senfkörner
  • 100 ml Essig
  • 100 g Zucker

Für die Schwarzbrot-Chips:

  • Schwarzbrot
  • Knoblauch
  • Bona Pflanzenöl
  • 125 g Salz
Zubereitung

Für die gebeizte Lachsforelle alle Zutaten für die Beize (außer Dille) in etwas kochendem Wasser auflösen. Den Fisch putzen, filetieren und in Portionen schneiden. In der lauwarmen Marinade mit fein gehackter Dille ziehen lassen, bis alles erkaltet ist. Für die Schwarzbrotchips dünne Scheiben abschneiden, aus Bona Pflanzenöl und fein gehacktem Knoblauch eine Pasta herstellen und die Brotscheiben damit bestreichen. Im Rohr antoasten lassen.

Für die Senfgurken eine Salatgurke schälen und in Stifte schneiden. Aus Wasser, Essig, Zucker, Senfkörnern und Wacholder eine Marinade kochen und die Gurken darin 1 mal kurz aufkochen lassen, salzen und in der Marinade erkalten lassen. Die gebeizte Lachsforelle mit dem Schwarzbrotchips und den Senfgurken servieren.

Das Rezept (mit Foto) stammt von BONAfamilie-Fan Edith Schemmel.