Scharfe Rettichröllchen

Bewertung: 4.4 bei 5 Bewertung(en). Noch keine Bewertung erfolgt.
Klicke in die Bewertungsleiste Melde Dich bitte an, um zu bewerten
Zutaten

Für 2 Portionen

  • 350 g Rettich
  • Salz
  • 40 g Stangensellerie
  • 100 g Karotten
  • 50 g Zwiebel
  • 1 kleines Stück Ingwerwurzel
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prise Chiliflocken
  • 100 g rote Linsen
  • 2 EL japanische Sojasauce
  • Frische Sojasprossen zum Garnieren
Zubereitung

Zubereitung:

Rettich waschen, schälen und auf einem Gemüsehobel 16 dünne Scheiben abhobeln. Die Rettichscheiben auf einem Backblech ausbreiten, mit Salz bestreuen und ca. 20 Minuten Saft ziehen lassen. Restlichen Rettich in dünne Streifen schneiden. Auf einem großen Teller oder einer Platte ausbreiten, salzen und ebenfalls Saft ziehen lassen. Stangensellerie waschen, putzen, gegebenenfalls entfädeln und in schmale Scheiben schneiden. Karotten, Zwiebel und Ingwer schälen. Karotten und Zwiebel kleinwürfelig schneiden, Ingwer sehr fein hacken.

Gemüsebrühe mit Chiliflocken, Selleriescheiben, Karotten, Zwiebeln, Ingwer und roten Linsen in einem Topf aufkochen lassen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 8-10 Minuten garen. Den Deckel abnehmen und das Gemüse so lange im offenen Topf weitergaren, bis die gesamte Flüssigkeit aufgesogen bzw. verdampft ist.

Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die gesalzenen ettichstreifen mit den Händen gut ausdrücken und unter das Linsengemüse rühren. Die gesalzenen Rettichscheiben mit Küchenpapier gut trockentupfen. Jeweils ans Ende jeder Rettichscheibe etwas Linsengemüse geben und zu Röllchen formen. Die Rettichröllchen mit den Sprossen anrichten und mit der Sojasauce servieren.